Via Ruhr Nachrichten:)

Marco Reus hat nach seiner Verletzung (Syndesmosebandverletzung und knöcherner Bandausriss an der Fersenbeinvorderseite) am Dienstag und am Mittwoch Laufeinheiten auf dem BVB-Trainingsgelände absolviert. Laut der Diagnose von Dr. Markus Braun soll Reus Mitte September wieder einsatzfähig sein.Auf Anfrage dieser Redaktion beim BVB hieß es, Marco Reus sei in seinem Heilungsverlauf “voll im Zeitplan”. 
Marco Reus hatte sich die Verletzung im Testspiel gegen Armenien zugezogen. Im Zweikampf mit seinem Gegenspieler Artur Yedigaryan knickte der Dortmunder um und blieb mit Schmerzen am Boden liegen.
Reus verpasste darauf die WM in Brasilien und wurde in Dortmund konservativ behandelt. Operiert wurde er nicht. Für ihn war Shkodran Mustafi nachnominiert worden.